wonach sucht ihr

Allgemein

betreut von adi brande

der wunsch alles rational verstehen zu können zerbrach schon bei der ankunft in tel aviv. interessiert an der gesellschaft und der politik absolvierte ich ein ausslandssemester in israel. wie lebte es sich in einem land was ständig unter spannung steht? wie geht die bevölkerung mit dem alltag um? und was für träume haben sie? nur zu beobachten funktionierte nicht ­— ich spürte die menschen statt sie zu kategorisieren. das projekt » wonach sucht ihr « gibt einblicke in reflexionen meiner begegnungen mit menschen aus israel. ich berichte von freundschaften, die mich das land, die menschen und mich selbst besser verstehen ließen. sechzehn personen werden im projekt » wonach sucht ihr « abgebildet. die trennung der geschichten von den portraits ermöglicht ein unabhängiges lesen der zwei ebenen. die sprache der bilder und texte ist persönlich und verdeutlicht meine nähe zum mensch. die personen wurden in ihren privaten wohnungen oder räumen fotografiert und über mehrere monate hielt ich notizen über sie fest. durch die nähe zum mensch entsteht nicht nur ein portait der abgebildeten, sondern auch ein portait über mich, der suchenden.