worringer +

ausstellungsgestaltung

planungsprozesse und die umgestaltung des areals um den hauptbahnhof werden häufig nur von oberen instanzen gesteuert. seit einigen jahren sind wir mit paradise-park- vor ort, versuchen neue perspektiven sichtbar zu machen und in diskurse der stadtgestaltung zu intervenieren. ziel ist es mit anwohner*innen des worringer platzes über stadt, politik und planung ins gespräch zu kommen. dieses archiv aus text, foto- und filmmaterial, welches wir gemeinsam mit studierenden erarbeitet haben, wird für die ausstellung zusammengestellt. die ausstellunggestaltung spiegelt den urbanen raum wider mit dessen verdichtungen, öffnungen und schließungen.

im rahmen der hsd mit prof. anja vormann & paradise–park–
in kooperation mit der fiftyfifty galerie
zum artikel rheinische post